Mehr Wennigsen.“

Wahlprogramm zur Gemeinderatswahl am 11.09.2016

Wennigsen mit all seinen Ortsteilen ist ein bevorzugter Wohnort in der Region Hannover. Diese herausragende Lebensqualität wollen wir erhalten und entwickeln.

Wir wollen:

Schulen + Kinder

  • Die Grundschule Wennigsen, die Grundschule Bredenbeck und die Sophie Scholl Gesamtschule in ihrer Funktionsfähigkeit sichern und in ihrer Attraktivität steigern.
  • Die CDU hat für eine Eltern­umfrage zum Betreu­ungs­bedarf gesorgt.

    Erst die Eltern und Kollegien anhören, bevor Schulstrukturdebatten geführt werden.

  • Eine Nachmittagsbetreuung direkt an den Grundschulstandorten anbieten.
  • Bei der Kinderbetreuung die Vielfalt der Träger erhalten und Elterninitiativen unterstützen
  • Die älteren Kita-Standorte baulich fortentwickeln.

Bauen + Infrastruktur

  • Mit dem Wennigsen 2020-
    Programm hat die CDU hier die Grundlagen geschaffen.

    Das Bauen auf Eigentumsgrundstücken in allen Ortsteilen ermöglichen.

  • Gute und wohnortnahe Infrastruktur stärken (Ärzte, Einzelhandel, Nahverkehr, Kinderbetreuung).
  • Die Einnahmen der Gemeinde durch neue Baugebiete steigern.

Finanzen + Verwaltung

  • Aus der CDU haben wir die jährlichen Haushalts­mittel zum Erhalt der Straßen deutlich erhöhen lassen.

    Eine sozialverträgliche Lösung bei den Kosten für die Straßenunterhaltung erreichen.

  • Die Steuern und Gebühren so niedrig halten, dass Wennigsen für Firmen und Neubürger attraktiv bleibt. Vor Steuererhöhungen sind die Haushaltsansätze zu prüfen.
  • Ein Fingerzeig-System zur direkten Meldung von Schäden an Straßen und öffentlichen Einrichtungen einführen.
  • Die CDU hat direkt für mehr Mitsprache der Anlieger von Haupt- und Hirtenstraße gesorgt.

    Die Bürger vor kommunalen Maßnahmen beteiligen.

Sicherheit + Ordnung

  • Mehr Polizeipräsenz zur Prävention erreichen.
  • Alle Ortsfeuerwehren erhalten und technisch bedarfsgerecht ausstatten.
  • Den Umweltschutz stärken und um Überschwemmungsvorsorge erweitern.

Soziales + Ehrenamt

  • Die Sporthallen der Gemeinde funktional und ansprechend herrichten.
  • Mit den Vereinen den Sportstättenbedarfsplan weiterentwickeln.
  • Die zum allgemeinen Wohl ehrenamtlich Tätigen fördern und würdigen.
  • In den Büchereien freies WLAN anbieten.

Natur + Verkehr

  • Unter Beachtung des Wohnumfeldes regenerative Energien weiter entwickeln.
  • Die CDU war aktiv gegen die Hochspannungsmasten und für mehr Erdkabel beim Suedlink tätig – übrigens als einzige Wennigser Partei.

    Das Landschaftsbild des Deistervorlandes erhalten und weitere Windkraftanlagen ablehnen.

  • Den Radverkehr und den Öffentlichen Personennahverkehr
    weiter fördern, ohne andere Verkehrsarten zu benachteiligen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>