Holtensen

Wir können Holtensen!
ENGAGIERT-ERFAHREN-EHRLICH

V.l.n.rechts: Uwe Filter, Selbstständiger — Sabine Urbanek, Kauffrau — Martin Sondermann, Kandidat zum Ortsbürgermeister, Angestellter

Wir wollen Holtensen bewahren und gestalten. Als Heimat für alle Generationen.

Mit Entwicklungsmöglichkeiten für Einzelhandel, Gewerbe und für neue Bauplätze.

Damit sich alte und neue Holtenser in einem lebendigen, gut entwickeltem, modernen Dorf mit Tradition, Herz und Zukunft zuhause fühlen können.

Dazu haben wir uns folgende ZIELE vorgenommen:

  • Erhalt des S-Bahnhofes und im Idealfall Erweiterung der Parkflächen.
  • Wiederansiedlung einer Nahversorgung mit Grundnahrungsmitteln.
  • Erhalt der Hortgruppe und des Kindergartens in Holtensen.
  • Flächendeckender Ausbau des schnellen Internets in Holtensen, auch im Gewerbegebiet.
  • Geschwindigkeitsbegrenzung auf 30 km/h vor dem Kindergarten einrichten.
  • Neubaugebieten am Dorfrand entwickeln, falls keine kurzfristige Innenentwicklung möglich ist.
  • Zebrastreifen an der L 389 zwischen Osterfeldstraße und Friedrich-Krone-Straße einrichten.
  • Anbindung der S-Bahnstation an das Busnetz nach Wennigsen.
  • Gezielte Förderung von Projekten der Vereine und Verbände in Holtensen durch Ortsratsmittel.

Unsere Arbeit der letzten Jahre:

  • Wir haben mit unserem Ortsbürgermeister Klaus Kreimeyer das Projekt „Dorfcafe“ bei Holzmüller aktiv gefördert und damit die schnelle Planung ermöglicht.
  • Wir haben mit Klaus Kreimeyer wesentlich am Erwerb des alten Volksbankgebäudes mitgewirkt und damit die Eröffnung der Hortgruppe in Holtensen ermöglicht.
  • Wir haben die Erneuerung der Spielplätze angeregt und dabei eine aktive Bürgerbeteiligung ermöglicht.
  • Wir haben bei der Namensgebung der Straße „Calenberger Blick“ die Anwohner befragt und deren Wunsch im Ortsrat umgesetzt.
  • Wir haben als einzige Partei im Zuge der ALDI-Schließung in Holtensen die Bürger schnell und aktiv vor Ort informiert und unsere Enttäuschung an die Firma ALDI offiziell übermittelt.
  • Wir haben uns seit Jahren mit unserer Landtagsabgeordneten Gabriela Kohlenberg mit vielen Ortsterminen und Anfragen für die Erneuerung der Landstraße L 389 eingesetzt.
  • Wir haben uns für die „Zone 30“ auf fast allen Gemeindestraßen in den Wohngebieten Holtensens eingesetzt.
  • Wir haben die Begrenzung der Durchfahrt für Fahrzeuge über 7,5 Tonnen im Bürgermeister-Meyer-Weg und in der Friedrich-Krone-Straße erreicht.

Wir können Holtensen!

Der CDU-Ortsverband Holtensen ist auf Facebook direkt online präsent.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>