Kandidaten

Um die Ziele unseres Wahlprogramms Mehr Wennigsen.“ voranzubringen, kandidieren für Sie zum Gemeinderat:
V.l.: Herbst, Hamann, Dr. Franke, Bartl, Ostermeier, N. Batke, Veit, Wild, Borrmann, Kügler, J. Batke, Dr. Armbrust, v. Randow, Kolberg, Behre, Hartmann, Bremer und Wagner. Beim Fototermin war Jörn Augsburg im Urlaub. Ein Klick auf eine Person im Gruppenfoto gibt weitere Informationen.

Ernst Herbst Torsten Hamann Dr. Thomas Franke Babette Bartl Friedrich-Wilhelm Ostermeier Nils Batke Ursula-Brigitte Veit Matias Wild Marianne Kügler Anselm Borrmann Joachim Batke Dr. Peter Armbrust Hans von Randow Harm Kolberg Inga Behre Rainer Hartmann Doris Bremer Oliver Wagner

 

Marianne Kügler

Leiterin Buchhaltung/Personal/Finanzwesen, verh., 2 erwachsene Kinder, 59 Jahre

Meine Freunde sagen über mich, das ich sehr zielstrebig, äußerst korrekt, ehrlich und kommunikativ bin.

Ich setze mich seit über 25 Jahren für die Schulen in der Gemeinde Wennigsen ein.

Mein wichtigstes Ehrenamt: Ratsmitglied und stv. Bürgermeisterin, Präsdiumsmitglied im Nieders. Städtetag und Schulausschussmitglied im Nieders. Städtetag

Komme ich in den Rat, kümmere ich mich als Erstes um den Erhalt und Ausbau unserer Schulen, den Krippen und Kita Ausbau ermöglichen, die Infrastruktur erhalten und weiter ausbauen, Gewerbeansiedlungen fördern, Handwerk, Handel und Industrie unterstützen, Jugendräume ermöglichen, Freizeitmöglichkeiten für Jugendliche anbieten, Neubaugebiete ausweisen, Senioren- Behinderten gerechte und soziale Wohnungen erstellen Zum Gruppenfoto

 

Dr. Peter Armbrust

49 Jahre alt, verheiratet, Langes Feld 68, Tel.: 05103 706663

Rechtsanwalt, tätig vor allem im Verwaltungsrecht und allgemeinen Zivilrecht

Aktivitäten:

Seit 2001 erneut Mitglied des Rates, seit 2011 des Ortsrates Wennigsen, Ratsvorsitzender, Vorsitzender des Präventionsrates, Mitglied in den Ausschüssen für Feuerschutz, öffentliche Ordnung, Mobilität und Digitales, für Soziales, Jugend, Sport und Gleichstellung (dort stellvertretender Ausschussvorsitzender), in der Arbeitsgruppe für Geschäftsordnungsfragen. Vorsitzender des Kirchenvorstands der Marien-Petri-Kirchengemeinde Wennigsen.

Seit Anfang 2013 Integrationslotse, Mitinitiator der Integrationsarbeit in Wennigsen und der Gruppe: “Willkommen in Wennigsen”.

“Ich möchte mich gerne auch zukünftig einbringen, Lösungen zu erarbeiten, die mit Weitblick und Sachverstand die Lebendigkeit und Zukunftsfähigkeit Wennigsens erhalten und voranbringen. Hierzu gehört sowohl die Integration neuer Wennigser als auch ein verantwortungsvoller Umgang mit den Finanzen der Gemeinde und die ernsthafte Umsetzung von Maßnahmen, durch die die Verschuldung eingedämmt wird. Ich stehe dafür ein, dass die soziale Infrastruktur und Attraktivität Wennigsens dabei nicht aus den Augen verloren wird.” Zum Gruppenfoto

 

Ernst Herbst

Dipl.-Ing. agr (FH), 50 Jahre, lebt mit Familie in Evestorf

Kontakt

Zum Gruppenfoto

 

Nils Batke

19 Jahre, Abitur, Bundes­frei­willigen­dienst­lei­stender beim Stadtsportbund Hannover

Ich bin Nils Henrik Batke, 19 Jahre alt und habe in diesem Jahr mein Abitur an der KGS in Wennigsen absolviert. Zurzeit mache ich einen Bundesfreiwilligendienst im Sport und bin an einer Grundschule in Hannover eingesetzt. Ich interessiere mich für Politik und möchte diese im Gemeinderat mitgestalten.

Zum Gruppenfoto

 

Oliver Wagner

43 Jahre, Dipl.-Volkswirt, eine 14-jährige Tochter.

Früher Pressesprecher des CDU-Frak­tions- und Parteivorsitzenden David McAllister, später stellvertretender Regierungs­sprecher. Heute im Referat für internationale Zusammenarbeit in der Niedersächsischen Staatskanzlei tätig.

Hobbys: Wandern, Sport und Sauna.

Zum Gruppenfoto

 

Anselm Borrmann

Wirtschaftsprüfer Steuerberater, 45 Jahre

Bei einer Wiederwahl in den Gemeinderat werde ich mich weitere 5 Jahre dafür einsetzen, dass für Wennigsen Chancen genutzt und Unsinn verhindert wird. Dazu bringe ich sehr gerne meine Zeit und mein Engagement mit Beständigkeit in die demokratischen Strukturen der kommunalen Selbstverwaltung für das Gemeinwohl und für eine bürgernahe Verwaltung ein. Die liebenswerten Ortsteile unserer schönen Gemeinde sollen infrastrukturell gut erhalten und verbessert werden – insbesondere stehen für mich die Belange von Familien und Kindern im Fokus. Das betrifft die Pflege von Kindergärten, den bedarfsgerechten Ausbau der Schulen, die Entwicklung von Baugebieten und den Schutz der ländlichen Struktur Wennigsens im Calenberger Land. Ich bin in Wennigsen verwurzelt und kenne als Vater von drei Kindern die Bedürfnisse einer Familie. Zum Gruppenfoto

 

Ursula-Brigitte Veit

geb. 15.05.1955, selbständige Kauffrau, getrennt lebend, 1 Kind

Im Rat würde ich mich für den Erhalt und Ausbau der Kinderbetreuung – Krippe, Kita und Hort einsetzen. Konsolidierung der Finanzen nicht durch Streichen notwendiger Investitionen, sondern durch Einkommensverbesserung der Gemeinde mit Ausweisung neuer Eingentumsgrundstücke und Zuzug junger Familien.

Zum Gruppenfoto

 

Friedrich-Wilhelm Ostermeier

Landwirt, verheiratet, 3 Kinder, 57 Jahre, Degerser

Zum Gruppenfoto

 

Joachim Batke

46 Jahre, im Rat der Gemeinde seit 2006, verheiratet, ein Kind.

Politisches Amt: Vors. CDU Ortsverband Wennigsen, Degersen, Wennigser Mark

In der letzten Ratsperiode 2011 – 2016 stellv. Fraktionsvorsitzender und Ausschussvorsitzender.

Wichtige politische Ziele: Weiterer Ausbau der Digitalen Infrastruktur, Schaffung von Wohnraum durch Baugebiete als Eigentumsflächen, Stärkung des Ehrenamtes z.B. Feuerwehr, Sportvereine, ADFC Zum Gruppenfoto

 

Rainer Hartmann

17.01.1942, selbständiger Kaufmann, verwitwet, 2 Kinder

Im Rat würde ich mich als vordringliches Problem um den Schuldenabbau kümmern durch Ansiedlung von starkem Gewerbe und Einzelhandel, damit die Steuereinnahmen der Gemeinde zu unser aller Wohl steigen und wir nicht für jede Ausgabe in den Geldtöpfen anderer fischen müssen, um unsere Probleme zu finanzieren.

Zum Gruppenfoto

 

Doris Bremer

Ich bin 68 Jahre alt, Hausfrau und Mutter zweier erwachsener Kinder.

Wenn ich in den Rat gewählt werde, setze ich mich für die Abschaffung der Straßenausbausatzung ein und für die Schaffung neuer Wohngebiete mit bezahlbaren Wohneinheiten ein.

Zum Gruppenfoto

 

Torsten Hamann

54 Jahre, Dipl.- Ing. Architektur, seit 17 Jahren in Wennigsen wohnhaft, nicht verheiratet aber langjährig mit meiner Frau liiert

Meine Ziele:

  • Senioren-, kinder- u. fahrradfreundliche Gestaltung innerörtlicher Verkehrsflächen, weiterer Ausbau des Radwegenetzes Richtung Redderse u. Leveste
  • Schaffung attraktiver Aufenthalts- u. Grünbereiche im Zuge der Hauptstraße
  • Erhalt bäuerlicher Höfe und Förderung lokaler landwirtschaftlicher Produktion, Verarbeitung u. Vermarktung, so wie von Maßnahmen für den Landschafts- u. Naturschutz
  • Gegen industriellen Ausbau von Windenergie im Calenberger Deistervorland

Hobbies: Wandern, Radfahren, Lesen. Zum Gruppenfoto

 

Hans von Randow

32 jahre, Beruf: Student der Rechtswissenschaften, Familienstand: geschieden, eine Tochter

Interessen: Politik, Geschichte, klassische Musik

Sehr gerne möchte ich mich für Wennigsen und seine Bürger einsetzen. Altbewährtes erhalten und dennoch Raum für Neues schaffen. Für Ihre Belange und Ihre Interessen werde ich mich stark machen!

Zum Gruppenfoto

 

Jörn Augsburg

(parteilos) seit 1989 Wennigser Bürger

geboren am 07.07.1957, glücklich verheiratet, 2 Kinder

Als Diplomingenieur für Luft und Raumfahrttechnik bin ich es gewohnt sachbezogen und zielorientiert zu arbeiten. Als Familienvater und Technischer Direktor weiß ich, dass Entscheidungen nachvollziehbar und gerecht sein müssen.

Wenn ich in den Rat komme, werde ich mich daher für eine Verbesserung der Ausbaubeitragssatzung der Straßensanierungen einsetzen.

Unsere Kinder brauchen nicht nur die Zusage für eine gute Schulbildung, sie brauchen auch eine Chance ihr Leben in Wennigsen zu gestalten. Die Älteren unter uns brauchen die gleiche Chance für ihren Lebensabend.Zum Gruppenfoto

 

Dr. Thomas Franke

(parteilos), 64 Jahre, geboren 1951 in Paderborn, bis zum 31. Juli 2016 leitender Archivar im Niedersächsischen Landesdienst. Seit 1989 in Bredenbeck wohnend. Verheiratet mit der Familien-Beraterin Dr. Eleonore Kamp-Franke, zwei erwachsene Söhne.

Mein Motto: Wennigsen mit seinen Ortsteilen als attraktiven Wohnort nachhaltig weiterentwickeln.

Komme ich in den Rat, kümmere ich mich um den Erhalt und die Weiterentwicklung der Infrastruktur in den Ortsteilen. Mir liegt daran, das Ehrenamt und dörfliche Initiativen in ihrer Arbeit für das Gemeinwohl zielgerecht zu unterstützen. Ich setze mich ein für die Ausweisung von Neubaugebieten in Mischbebauung ohne kostentreibende Vorgaben. Mein Augenmerk gilt den geplanten und laufenden Investitionen und deren Umsetzung, die vom Rat – als Beschluss- und Kontrollorgan – zu begleiten sind, damit die Neuverschuldung sinkt. In allen Bereichen, in denen die Wennigser Verwaltung personell oder fachlich an Grenzen stößt, sollten Kooperationen mit Nachbarkommunen angestrebt werden.Zum Gruppenfoto

 

Babette Bartl

bin 52 Jahre alt, verheiratet und Mutter zweier erwachsener Söhne.

Ich bin Lehrerin an der Humboldt-Schule-Seelze und unterrichte dort die Fächer Musik, Deutsch und ev. Religion. Außerdem habe ich ein weiteres Studium an der Hochschule der Künste in Berlin als Cellistin abgeschlossen. In Berlin bin ich auch geboren und habe mich seit meinem 12. Lebensjahr politisch engagiert, zunächst in der Schüler Union (auch im Landesvorstand), in der Jungen Union und bin seit 1981 Mitglied in der CDU. Während meines Musikstudiums erhielt ich ein Stipendium der Konrad-Adenauer-Stiftung und war in dieser Zeit auch Stipendiatensprecherin.

Seit 1989 wohne ich in Wennigsen, seit 1993 in der Wennigser Mark. 1994 bin ich kurzfristig in den Gemeinderat nachgerückt, habe aber nach Ablauf der Wahlperiode nicht weitergemacht, da ich zu diesem Zeitpunkt alleinerziehend und erneut studierend war.

Ich fühle mich durch meine Studiengänge besonders kompetent in den Bereichen Schulpolitik und Kultur.Zum Gruppenfoto

 

Mathias Wild

34 Jahre, getrennt lebend, Bundesbeamter

Als „Neuling“ der CDU-Ratskandidaten für die Gemeinde Wennigsen, wohne ich erst seit Ende 2015 in Holtensen und habe einen unvoreingenommenen Blick auf die Belange unserer Gemeinde. Ich selbst sehe dies als Vorteil, kann ich doch so Vorbehaltlos an Probleme herangehen um bestmögliche Lösungen zu finden. Wennigsen ist meine Wunschheimat, die ich mir ganz bewusst ausgesucht habe. Warum? Mir gefällt es hier. Gerne würde ich mich auf Gemeinderatsebene engagieren um vorhandenes zu Erhalten oder dort wo es sein muss, zu verbessern oder zu ändern.

Zu meiner Person:

  • Geboren am 17.07.1982 in Halle/Saale,
  • Realschulabschluss (1999)
  • Ausbildung zum Informatikassistenten (1999-2001)
  • Verlängerter Wehrdienst in Munster und Halle (2002-2003)
  • ALG I und ALG II Empfänger (2003-2006)
  • Studium in Halberstadt (2006-2010) mit Abschluss als Dipl.-Verwaltungsökonom (FH) (2006-20010)
  • Verwaltungsangestellter der Gemeinde Schkopau (2010-2016)
  • Tätig u.a. im Ordnungsamt, zuständig für Feuerwehren, Gewerbe, Wahlen und Vereine.
  • Seit 2016 Beamter der Bundeswehr in Hannover

Als ehemaliger Mitarbeiter einer Kommunalverwaltung kenne ich die Probleme und Sorgen der Bürger. Insbesondere die Förderung der Feuerwehren und der Vereine ist für mich eine Herzensangelegenheit. Ich hoffe hier meine Erfahrungen der letzten Jahre einbringen zu können, ohne unrealistische Erwartungen zu wecken.

Zum Gruppenfoto

 

Harm Kolberg

Verheiratet, eine Tochter, Ortsbrandmeister,
Stv. Ortsverbandsvorsitzender Sorsum/Evestorf/Argestorf,
Diverse Mitgliedschaften in Vereinen

„Weniger versprechen.
Mehr halten!“

Zum Gruppenfoto

 

Inga Behre

Unsere Spitzenkandidatin für die Regionsversammlung Inga Behre ist ergänzend mit auf dem Gruppenfoto dabei.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>